Lust auf Volleyball ?

Seit ein paar Jahren wird beim ASV Ihlpohl wieder Volleyball gespielt.
Wir sind eine Mix-Truppe, die sich 1 x die Woche zum gemeinsamen Spielen trifft.
Wir spielen nicht im Ligabetrieb, aber ab und zu nehmen wir an Freizeitturnieren teil.

Vor kurzem haben wir unser eigenes Beachfeld auf dem Sportplatz fertiggestellt,
so dass wir in den Sommermonaten auch draußen spielen können. 

 

 

Übungsleiterin                                                                

 

Name:

Diane Zabel

Geburtsjahr :

1972

Vereinsmitgliedschaft:

seit 2008

Übungsleiterin beim
ASV Ihlpohl:

seit März 2010

vorher aktiv bei :

Volleyball TURA Bremen 1999-2004

 

 

 

Ansprechpartner und Trainingszeiten                          

Abteilungsleiterin:

Diane Zabel

0421 - 396 77 83

zabeldia@gmail.com

Erwachsene:

      Dienstags,

 19:45 - 22:00 Uhr

Sporthalle Ihlpohl / Beachfeld

 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

Mitte August - die beste Zeit für ein Beachturnier. Die Ferien sind vorbei und alle gut erholt aus dem Urlaub zurück, und das Wichtigste: es ist Sommer. Aber wir sind hier im hohen Norden und so haben wir die ganze Woche gebangt, ob wir wohl unser erstes Beachvolleyballturnier  tatsächlich  würden  durchziehen  können. Und wir hatten Glück, pünktlich zum Sonntagmorgen kam die Sonne  raus  und das Thermometer kletterte wieder  über die  20

Grad Marke. Nach einer kurzfristigen Absage einer Gastmannschaft starteten wir am späten Vormittag mit vier Teams in das

Turnier. Die Freiwillige Feuerwehr Ihlpohl trat mit zwei Teams an,

dann die Familie Daniel vom TuSG Ritterhude und wir Ihlpohler.

 

Nun hat vielleicht der ein oder andere die bisherigen spannenden Spiele unserer Volleyballdamen bei Olympia in Brasilien gesehen, die sich sogar ins Halbfinale gekämpft haben. Im Gegensatz zu diesem „echten“ Beachvolleyball, können wir mit den Profis nicht mithalten und spielten nicht mit nur zwei Leuten auf dem Feld sondern jeweils zu viert. Wer schon einmal Beachvolleyball oder Beachsoccer gespielt hat, kann auch nachvollziehen, warum. Aber auch zum Hallenvolleyball gibt  es noch ein paar Unterschiede, an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Das Feld ist um einiges kleiner – genauer gesagt kürzer als in der Halle. Zum einen ist das ein netter Ausgleich zu den erschwerten Bewegungen im Sand, aber erfordert natürlich zum anderen mehr Gefühl, was die Weite der Schläge angeht. Des Weiteren ist beim Beachvolleyball die Technik  eine  schwierige  Sache,  da  der  Ball  grundsätzlich  nicht über das Netz gepritscht werden darf. Man muss Baggern oder im Idealfall natürlich schlagen. In unserem Turnier klappte das sehr gut. Wir spielten „Jeder gegen Jeden“ jeweils zwei Gewinnsätze. Auch hier gibt es einen Unterschied zum Hallenvolleyball. Beim Beachvolleyball geht ein Satz nur bis 21 Punkte, in der Halle bis

25 Punkte. Unsere Gäste aus Ritterhude konnten tatsächlich alle

Sätze  für  sich  entscheiden.  Obwohl  sie  in  dieser  Konstellation noch nie zusammen gespielt haben, konnte man sehen, dass Volleyball in der Familie Daniel echt einen hohen Stellenwert einnimmt.

Es hat echt Spaß gemacht, dieses super Zusammenspiel und die super Technik anzuschauen. Für unsere Mannschaft und die Feu- erwehrteams war das eine ziemliche Herausforderung. Wir ande- ren drei Mannschaften spielten vom Niveau her ziemlich ausgegli- chen, aber am Ende hatten das Team Feuerwehr I die bessere Kondition und gewann drei Sätze, was für Platz 2 reichte. Unsere ASV Team und die Feuerwehr II konnten jeweils 2 Sätze gewin- nen. Insgesamt hatten wir super viel Spaß, spannende Spiele und am  Nachmittag  das Gefühl echt  viel Sport getrieben  zu  haben. Das Fazit dieser Aktion war einhellig: Das machen wir auf jeden Fall nächstes Jahr wieder!

 

Noch mal zur Erinnerung für Interessierte: Volleyball findet jeden Dienstag von 19:45 bis 22:00 Uhr statt. Je nach Wetterlage in der Turnhalle der Grundschule oder auf dem Beachplatz auf dem Sportplatz des ASV. Also wer Volleyball spielen kann und mal wieder sportliche Betätigung sucht – wir freuen uns über Verstär- kung.

 

Diane Zabel

Bild des Benutzers ms-admin

Das Beachvolleyballfeld wird offiziell seiner Bestimmung übergeben Samstag, 30.05.2015 ab 14 Uhr bei hoffentlich schönem Wetter . Kommt vorbei und testet den Neuen Sand