H.v.l.n.r: Justin Baran, Tom Lütjen, Sven Bergmann, Jesko Toews, Tom Bzdok, Lukas Frenzel, Nils Ventzke – v.v.l.n.r: Jonte Nickel, Jonas Bergmann, Oliver Schwenk, Dennis Brendow ( U 13) - Es fehlen:  David Hoffmann und Görkem Yasak

U-14

Sven Bergmann
0178 8636328

 

Training zur Zeit nicht

 

 

 

 

 

 

 

 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

Sieger im Sparkassen-Cup 2015 auf der Sportanlage des FC Hambergen wurde die Mannschaft des ASV Ihlpohl, die im Finale gegen FC Hambergen mit  2:1 gewinnen konnte.

Am 1. Mai fand der diesjährige Sparkassen   Cup 2015 für den Jahrgang 2004 statt.
Da unsere jungen Spieler dieses Jahrgangs auf verschiedene Mannschaften verteilt sind (U11-I, U11-II, U12-I und U12-II) wurde kurzerhand aus allen 4 Teams die talentiertesten Kinder zu einer Mannschaft
zusammengestellt und mussten sich gegen die anderen 15 Teams im Kreis Osterholz behaupten. Unter der
Leitung des Betreuerteams Wolfram Korfesmeyer/Jens Tölken wurden unsere Jungs erfolgreich
durch das Turnier geführt. Die Gruppenphase verlief für die Ihlpohler ohne Punktverlust und Gegentor, 'um sich dann in den Ausscheidungsrunden erst gegen die TuSG Ritterhude und danach gegen den VSK Osterholz jeweils im 9-Meterschiessen durchzusetzen.
Das Endspiel gegen den FC Hambergen kann man gut in 2 Hälften teilen. In der Anfangsphase des Spiels agierten die Ihlpohler Jungs sehr aggressiv und passsicher, was Ihnen bis zur Mitte der Spielzeit eine souveräne 2:0 Führung
sicherte. Danach kamen die Hambergener deutlich
besser ins Spiel und unseren Spielern ging allmählich die konditionelle
Luft aus. Nach einem Gegentor, das das 2:1 brachte, mobilisierten die
Spieler des ASV Ihlpohl nochmal alle Kräfte und brachten diese Führung
verdient über die Zeit.
 

 

  
            

 

Bild des Benutzers ms-admin

Am 07. Februar 2015 lud die U12 des ASV Ihlpohl bereits zum vierten Mal zur Austragung des traditionellen Wintercup in die Sporthalle Moormannskamp in Ritterhude.

6 auswärtige Mannschaften hatten sich auf den Weg zu uns gemacht, um ihr Können zu zeigen. Der ASV Ihlpohl stellte selbst 2 Mannschaften. In Gruppenspielen verglichen sich einerseits der JFV Rotenburg, die JSG Altenbruch/Groden, der VFL Stenum I und die 1. Mannschaft des ASV Ihlpohl, sowie andererseits die SG Geestequelle, der DJK Germania Blumenthal, der VFL Stenum II und die 2. Mannschaft des ASV Ihlpohl.

In Gruppe A zeigte der Favorit aus Rotenburg schnell seine Qualitäten und stahl den beteiligten Mannschaften alle 9 zu vergebenden Punkte. Die drei anderen Mannschaften erbeuteten sich je 2 Punkte.

In Gruppe B konnte sich die SG Geestequelle mit 3 gewonnenen Spielen als Gruppensieger präsentieren. Blumenthal und Stenum II konnten jeweils Spiele für sich entscheiden, einzig die zweite Mannschaft des ASV Ihlpohl blieb ohne Punkte in ihrer Gruppe. Sicher war es nicht einfach, den Stammkeeper zu ersetzen, der zwar anwesend war, aber noch krankheitsbedingt aussetzen musste.

Die Ausspielungen der Platzierungen waren wirklich sehenswert, so wusste ASV II-Stammkeeper Jonas seinen Ersatzmann Oliver so zu dirigieren, das Stenum II nur ein einziges Tor platzieren konnte. Leider ging damit der letzte Platz an den ASV Ihlpohl II.

Das Spiel um Platz 5 konnte die erste Mannschaft des ASV Ihlpohl mit einem klaren 4:0 gegen Stenum I für sich entscheiden. Nun schien der Knoten doch noch zu platzen, denn auch für die Jungs der ersten Mannschaft galt es einen wichtigen Spieler zu ersetzen: Geburtstagskind Dennis hatte sich ein paar Tage zuvor das Schlüsselbein gebrochen und hadert nun mit seinem Sportverbot.

Die Spiele um die ersten vier Plätze machten die Gäste unter sich aus. Die SG Geestequelle sicherte sich mit einem knappen 1:0 über Blumenthal den dritten Platz, während sich die JSG Altenbruch/Groden mit einem klaren 0:4 gegen Rotenburg geschlagen geben musste, die damit den Turniersieg für sich einheimsten.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die souveränen Schiedsrichter Eduard und Nick, die einsatzfreudige Ihlpohler Elternschaft, die nahezu vollständig angetreten war, die stets motivierten Trainer und Betreuer sowie unsere spielbegeisterten Ihlpohler Jungs, die wohl am meisten Spaß haben, wenn alles vorbei ist und sie endlich nach Herzenslust in einer schön großen Halle bolzen können!

 

ASV Ihlpohl I             :

Nico, Julian, Ole, Lion, René, Mica, Jannes, Torge, Malte mit Dennis als Maskottchen

ASV Ihlpohl II            :

Arne, Oliver, Jesko, Noah, Tom, Jonte, Justin, Vanessa mit Jonas als Maskottchen, Tom Bz. verhindert

Bild des Benutzers ms-admin

Schon ist sie wieder vorbei, die erste Freiluftsaison nach Zusammen- schluss der Jahrgänge 2003/2004. Schnell wurde sichtbar, dass alle von der neu zusammengestellten Mannschaft profitieren würden. Es gab kaum Anlaufschwierigkeiten, da sich die Jungs schon lange kennen, aber aufgrund der unterschiedlichen Jahrgänge nicht miteinander spielen konnten. Vom ersten Moment an wurde in den Punktspielen Vollgas ge- geben, was sich in teilweise sehr eindeutigen Ergebnissen zeigte. Es galt sich gegen die Mannschaften Löhnhorst, VSK, Worpswede, Neu St. Jür- gen und Meyenburg zu beweisen. Einzig gegen den vermeintlichen Titel- aspiranten aus Löhnhorst mussten sich unsere Jungs in einer Woche mit gleich drei aufeinanderfolgenden Punktspielen geschlagen geben.

 

Als Staffelsieger mit  27 Punkten (8 Punkte Vorsprung auf den 2. Platz) werden sie in der kommenden Saison in der Kreisliga auflaufen – genau wie Trainer Wolfram Korfesmeyer es in seinem Ausblick zur Herbstserie

2014/2015 gehofft hatte. Mit ihnen werden die Jungs des SV Löhnhorst die Kreisliga aufmischen.

 

Sicher gab es viele Highlights in der vergangenen Saison, aber mit Si- cherheit bleibt das Spiel in Meyenburg in Erinnerung, welches eher einer Schlammschlacht glich. Nachdem es bereits den ganzen Tag über ge- regnet hatte, öffnete der Himmel zu Beginn der ersten Halbzeit seine Schleusen. Nachdem sich die Jungs mit den äußeren Bedingungen ar- rangiert hatten, bekamen Sie auch den Gegner in den Griff und konnten

5 Treffer für sich verbuchen. Selbst als unser pottendreckiger Torwart Mica beim Versuch, einen Torschuss abzufangen hinfiel, ihm der Ball aus der Hand glitschte, der Ball ins Netz kullerte  und er selbst der Länge nach im Matsch lag, konnte er nur noch lachen.

Strahlende Kinderaugen zeigten den stolzen Eltern, dass es sich lohnt,

bei jedem Wetter mit zum Fußball zu kommen.

 

Für die U12 I des ASV Ihlpohl spielten:

Torge Baron, Jannes Boedtger, Dennis Brendow, Steffen Gebhard, Nico Gessler, Arne Häger, René Korfenmeyer, Malte Noack, Mica Perdigao und Julian Schwabe

 

Viele Grüße

 

Sabine Noack

(2003- und 2005-er Fußballmutti)

 

 

Zum Start der neuen Saison 2014/2015, präsentiert sich die U-12-I & U-12-II in komplett neuem Outfit.

Neue Trikots, Trainingsanzüge, Regenjacken und Taschen lassen es an Nichts mehr mangeln und sorgen für einen professionellen Auftritt unserer beiden neuen 2003er Mannschaften.

 

 

Als Hauptsponsor vieler Jugendjahrgänge des ASV Ihlpohl präsentierte Wolfram Korfesmeyer mit Stolz seine beiden neu gegründeten Mannschaften mit dem neuen "Swiss Life Select"-Logo.

 

 

Gemeinsam mit dem Trainer der U-12-II Fabian Müller und den gemeinsamen Betreuern Dierk Eimen, Sven Gessler (jeweils U-12-I) sowie Torben Schwenk und Sven Bergmann (jeweils U-12-II) freut man sich auf eine jeweils ereignisreiche und erfolgreiche Saison. 

 

Die neue U-12-I:

 

 

 

Die neue U-12-II:

 

 

Die Idee mit allen 20 Kindern gemeinsam zu trainieren, gemeinsame Ausflüge zu unternehmen und zu jeder Saison sich aufs Neue leistungsorientiert zu unterstützen, hat bereits viel Begeisterung und Motivation bei den Kindern frei gesetzt. Wir freuen uns auf spannende und faire Spiele...:-)

 

 

 

Mit einer erlebnisreichen Kanutour erfolgte am Samstag, 02.08.2014 der Startschuss für diese Kooperation.

 

 

Um 13 Uhr traf man sich an der Lilienthaler Kanuscheune um nach eingehender Einweisung die Kanus zu besetzen.

 

 

Vom Borgfelder Landhaus über diverse Seitenarme der Wümme machte sich die Truppe auf den Weg.

 

 

 

Um auch gleich die Ausdauer und Flexibilität unserer Sportler abzuchecken, wurden verschiedene Umwege getestet, was die geplante Fahrtdauer von 3 Stunden auf 5 (!) verlängerte.

 

 

 

 

Gegenströmung und Nahrungsknappheit machten die Fahrt zu einer kleinen Survivaltour, ...

 

 

 

 

 

 

 

 

die im Ziel von der bereits seit Stunden wartenden Elternschaft mit viel Applaus belohnt wurde. 

 

 

Nach der wohlverdienten Beköstigung vom Grill, die die Eltern bereits auf einer Wiese am Unisee vorbereitet hatten, endete das Ganze in einer ausgelassenen Badeparty, bevor die müden Krieger ihre Sachen packten um in die wohlverdienten Ferien zu starten.

 

 

Das nächste Event wirft bereits seine Schatten voraus:

Am Sonntag, 07.September ab 9 Uhr werden wir Ausrichter sein für den Ihlpohler Sommer Cup 2014 – wir freuen uns drauf!

 

Geschrieben von Sabine Noack

Nachdem die ehemalige U-10-I (2004er) auf eine sehr erfolgreiche Saison 2013/2014 zurückblicken kann, die man als Staffelsieger und bereits zum vierten Mal als Pokalsieger beenden konnte, entschied man sich für die kommende Saison 2014/2015 mit dem älteren Jahrgang der 2003er, die als U-11 einen guten 4.Platz in der 1. Kreisklasse belegen konnten, neu zusammenzuwachsen. Nach diversen Vorgesprächen mit den Kindern und Eltern beider Mannschaften wird es in der neuen Saison zwei jeweils gemischte 2003er/2004er Mannschaften als U-12-I & II geben.

Die Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004 werden somit in der 1. bzw. 2. Kreisklasse der U-12 /D2 im Kreis Osterholz starten. Trainer sind Wolfram Korfesmeyer für die U12 I und Fabian Müller (mit Co-Trainer Torben Schwenk) für die U12 II. Die Trainingseinheiten finden am Dienstag um 17 Uhr und Freitag um 16 Uhr statt und werden von den Teams gemeinsam bestritten. Auch zukünftige Freizeitaktivitäten sollen gemeinsam durchgeführt werden, da der Austausch und Kontakt untereinander auch in den zukünftigen Spielzeiten intensiv bleiben soll. Jedes Kind erhält dadurch auch einen emotionalen Anreiz ggf. neu nach einer abgeschlossenen Saison in der einen oder anderen Mannschaft zu spielen, bzw. die I.Mannschaft als Spieler der II.Mannschaft entsprechend gerne zu unterstützen.

Wir freuen uns auf eine spannende Saison und visieren ehrgeizig den jeweiligen Aufstieg in die nächsthöhere Liga an.

Wolfram Korfesmeyer (U-12-I) & Fabian Müller (U-12-II)

 

 

Nach dem Staffelsieg der Punktspielsaison 2013/2014 mit 104 : 13 Toren machte die U-10-I auch mit einem souveränen 5:1 über den diesjährigen Kreismeister Worphausen im Pokalendspiel den Saison-Abschluss perfekt und konnte überglücklich zum bereits vierten Mal sich auch diesen Titel als Pokalsieger 2014 für den 2004er Jahrgang holen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erfolgreiche Saison 2013/2014 wurde standesgemäss gefeiert und so wurde auf Wunsch der 10 Fußballkinder eine Triumphfahrt auf dem vereinseigenen Trecker gemeinsam mit Kindern der U-10-II und Geschwistern durch den Ortsteil Ihlpohl organisiert.

 

 

 

Viele winkende Passanten und fröhlich hupende Autofahrer machten die Kinder an diesem Tag sehr glücklich. Leckeres Gegrilltes wartete im Anschluss auf die Sieger und für die Trainer und Betreuer gab es zur Belohnung kräftige "Eimerduschen" an einem herrlich sonnigen Tag.

 

 

 

Glückwunsch an die Mannschaft für eine sehr erfolgreiche Saison. Nun warten auf Wunsch der Kinder wieder stärkere Gegner auf uns, da man in der Kommenden Saison einen Jahrgang überspringen wird und sich nun von der U-10-I in die U-12 verabschieden wird. Auf eine neue spannende Saison mit deutlich knapperen Spielen!

 

 

 

U-10-I Pokalsieger-Abschluss-Tour im Heidepark Soltau:

 

 

 

An einem sehr heißen Tag ging es als Abschluss einer erfolgreichen Saison mit den Kindern der U-10-I in den Heidepark Soltau. Zu diesem Anlass wurde auch extra ganz frisch gedruckte Vier-Sterne-Pokalsieger-Shirts für alle organisiert.

 

 

Viele Attraktionen warteten auf die Kinder. Heiße Favoriten der Kinder waren "Flug der Dämonen", die "Krake", "Screem", "Loop" und die Cart-Bahn.

 

 

Alle hatten sehr viel Spaß und es wurde alles dafür getan um sich auf ein Mindestmaß von 140 cm zu strecken, um bei möglichst vielen Karussels dabei sein zu dürfen.

 

 

Auch Sven und Dierk hatten einen neuen Freund gefunden, den sie sich über Nico beim Baskettball werfen ergattern konnten.

 

 

Ein sehr schönes Event an einem sehr warmen Sommertag, der uns dafür aber mit nur sehr geringen Wartezeiten an den Karussels belohnte. Noch viel schnellerer Gaudi für die Kinder war uns damit sicher. 

 

 

Die Stimmung war prima, vielleicht ja dann einmal bis zum nächsten Mal im Heide-Park Soltau :-).