Hallo wir sind die Jungs und einem Mädel des Jahrgangs 2006 und sind zur Zeit die U12 I

 

                                                        ASV IHLPOHL - WIR SIND EIN TEAM !
                                                  
         Schaut euch unser Erlebtes an und nehmt an spannenden Spielen und erlebten teil .

         Wir suchen noch Jungs des Jahrgangs 2006
         kommt vorbei - wir brauchen Euch !
 
         Gerne auch Spielstarke Spieler ,die uns in die Kreisliga führen wollen

 

Im Herbst sind wir draußen ,

U12-I (2006 und 07)

Mo., 17:00  - 18.45
Mi., 17:00  - 18.45

Subankow Eduard : Freundschaftspiele usw... der Ersten: Eduard    0176 72182410 auch whatsapp
 oder wie bisher  "Team-manager" Michael Schlitt  0421-6366717  01520-1778255 whatsapp

durch den Zuwachs in der Juniorinnenabteilung bleibt mir nicht mehr ganz soviel Zeit am Wochenende ,daher übernehmen Eduard Subankow  und Jens Ahlers  die Mannschaft 1 ab der Frühjahrssaison 16/17
und Ich(Michael Schlitt)  mit fleissigen Eltern  die Mannschaft 2 .
So trainieren aber alle Kinder zusammen ,da das große Ziel 9er/11er Feld bald bevorsteht
und somit alle Kinder  in die Mannschaft 1 aufrücken
So bekommen Mannschaft A und B gleichwertiges ,hochwertiges Training durch 3 Trainer und mehreren Betreuern  zusammen um so unsere Kinder bestmöglich für den Fußball vorzubereiten.
Somit soll deren  Alltag , welcher sich um Schule und Freunden dreht , mit Sport bereichert wird ,
welcher körperlich und geistig fit macht ,damit die Kinder auch in der Schule besser werden.Spaß haben ,sich austoben können  und nicht nur an der Daddelkiste/Handy hängen ;-))

 

 

U10I Frühjahr 2016 U10 I Herbst 2015      
     
U9I Frühjahr 2015 U9 I Herbst 2014      

     
U8 I Frühjahr 2014 U8 I Herbst 2013

 

 

 

 

wir starteten als U7 im Mai 2013 völlig neu und haben seitdem sehr viel erlebt .
Als U8 lernten wir viel und wurden am Anfang durch eine seltsame Regelung mehr als gefordert.
Bei 6:93 Toren und einem Sieg konnte dies uns nicht die Laune verderben.
Durch den starken Zusammenhalt der Mannschaft konnten wir aber uns in der Halle endlich Fußball spielen und schafften dann klar den Klassenerhalt im Frühjahr 2014 .
Mit 30 : 35 Toren und 13 Punkten festigten wir den Platz in der zweiten Kreisklasse.
Jetzt als U9 wollen wir die Klasse halten und starteten mit einem tollem vierten Platz beim BLV Cup in die Saison und schafften den 3ten Platz beim ASV Sommercup 2014.
Herbstsaison 2014 :die U9 belegt überraschend nach einer starken Saison mit einigen Hindernissen den zweiten Platz und wurden auf den 3 ten wieder zurückgesetzt.Da direkter Vergleich vor Torverhältnis zählt.
So bleiben wir in der Klasse und freuen uns auf die Gegner.
Uns weil alles anders ist wie man denkt sind wir jetzt doch mit Lesumstotel in die erste Kreisklasse aufgestiegen ,da sich viele Mannschaften neu angemeldet haben und wir nun statt 6er Ligen nun  8er Ligen bekommen haben. ALSO                           AUFSTIEG 2015 .
Ja die Hallenrunde beginnt - die Meisterrunde winkt uns und  wir freuen uns und stellen insgesamt
3 Teams in der Halle - lest hier drunter selber wie es uns ergangen ist

Wir hatten einen sehr guten Start in die Frühjahrssaison 2015 - 2 Siege ,davon einer sehr unerwartet.
und ein Spiel vor Saisonende ist der Verbleib in der 1. Kreisklasse gesichert worden.
Nach 4 Niederlagen gegen Schwanewede in den letzten 4 Begegnungen seit 2014  konnten wir jetzt im Juni 2015
gegen Schwanewede ein 3:3 (1:1 Echt) erspielen und waren sehr nahe am Sieg dran.
Damit wären wir fast 5ter gewesen ,wurden aber noch um einen Punkt auf Platz 6 verschoben ,da der Tabellenführer unerwartet gegen Aschwarden ein 2:2 erspielte und damit Aschwarden noch an uns und Schwanewede vorbei zog. 
Herbst 2015 wir als U10 I
Es begann furios - ein 7 zu 7 gegen Worphausen ,welche sich mit 2 Spielern derart verstärkt hatten ,daß aus dem vermeintlichen Absteiger einer der Herbstaufsteiger entstand - umso mehr ist dieses Ergebniss einzuschätzen ,daß wir mithalten konnten um den Aufstieg.Im Spiel gegen Schwanewede kamen wir aber dann überhaupt nicht ins Spiel und gingen mit 2:7 unter . Warum ? keine Ahnung - Die selbe Mannschaft - voll motiviert gingen wir auch an den Start ...- lest mehr dazu im Bericht unten. in der darauf folgende Woche kam unser Nachbar Lesumstotel und oft auch Trainingspartner hatte dann nichts zu lachen und verlor mit 5:0 gegen uns und das trotz neuem Trikotsponsor ,neuen Spielern ,und Elternfanbestückung - Aber manchmal ist das so und wir sehen uns ja wieder . Eine Eindrucksvolle Vorstellung ,meiner Kinder.Auch Axstedt ließen wir keine Chance.Worpswede schenkten wir ein Punkt und verschenkten 20 Chancen -schossen kein Tor - Daran arbeiteten wir danach dann fleissig und wurde gegen den ATSV dann belohnt, wo wir im strömenden Regen mit 10:1 gewannen und ich 2 Kinder vom Platz nehmen musste ,damit das Ergebniss nicht noch höher ausfällt.Ein sehr gutes dominantes Spiel gegen den FCO II folgte und wir gewannen mit 2:1 ,obwohl nachher durch Zuschauer bestätigt wurde ,dass das Tor von FCO II keins war - er sprang von der Latte vor der Torlinie raus . Im letzten Spiel kam der  Meister  aus Lilienthal . So war die Erste Hälfte absolut gleichwertig und 2 Fehler in der zweiten Hälfte  und eine Flanke die ins Tor trudelte brachte uns die Niederlage . So war zu bemerken ,dass wir schon fast Kreisliga tauglich sind  ,aber nur fast und freuen uns auf eine neue Runde im Frühjahr . Ach ja, eigentlich wäre da das Spiel gegen Aschwarden ,die Ihre spielstärksten Spielerinnen verloren haben und wir schon im Frühjahr gewonnen hatten . Aber regen regen regen - Nichts ging mehr und so konnten wir die Saison nicht mehr als Dritter abschließen und standen ein Punkt hinter FCO II als Vierter von 10 Mannschaften fest - Klasse Jungs und Klasse Mädel.
Hallensaison 2015/16
Kreismeisterschaft beginnt - und wie Rittehude konnten wir ein 0:0 abtrotzen und stolt behaupten daß diese keine Torchance sich erspielen konnten , trotzdem nur Dritter . Tja egal ,unser Turnier konnten wir dafür im Wintercup gewinnen ,mal schauen wie es weitergeht...
Mal Kreisligatauglich ,mal letzte Kreisklasse - Wir konnten leider uns nicht stabilisieren ,so war die Hallensaison nicht von Erfolg gekrönt.
Frühjahrssaison 15/16
Sehr durchwachsen ,mal Kreisliga ,mal 3 te Kreisklasse ...
Wir trainieren weiter und haben zusammen Spaß

Hinserie fast alles gewonnen - Rückserie alles verloren - Der Druck ,Absteigen zu können, schien zu groß und so wurden unzählige Torchancen vergeben . Aber daraus haben wir gelernt und werden wieder Saison 16/17 angreifen . Was wir können haben wir im Pfingstcup und im letzten Spiel gegen FCO II gezeigt und da machen wir weiter . Schöne Ferien
Herbstsaison 16/17
wir sind nicht abgestiegen und können neu angreifen - 3 Turniere haben gezeigt ,dass wir die 1 Kreisklasse erreichen können - wir arbeiten hart daran - Die Jungs und Mädels sind motiviert - wir packen das !

Mit dem Zweiten Platz wäre der Aufstieg geschafft !- so kämpften wir im Freühjahr 2017 in der ersten KK und mischten dort ordentlich mit .Zwar reichte es nur zu dem fünften Platz ,aber es musste das letzte Spiel entscheiden .

 

Spielberichte und Aktuelles der Mannschaft

Bild des Benutzers ms-admin

Am 7.8.2016 war es soweit . Der Erste Nebelthau Cup fand statt .

8 Mannschaften durften um den Wanderpokal spielen und wurden zudem von unserem neuen Sponsor, dem Nebelthau Gymnasium - Stiftung Friedehorst mit je einem wunderschönen Pokal belohnt . Zudem bekam jede Mannschaft einen Adidas Bundesliga Spielball 15/16 replika .

Frau Nordhoff - Leitung des
Nebelthau-Gymnasium - Stiftung Friedehorst ,
ließ es sich nicht nehmen die Siegerehrung mit
vorzunehmen und freute sich über einen
großen Zuspruch, Spaß und Interesse
der Kinder und Eltern.

Unsere Eltern hatten ein Buffet mit Essen und Trinken vorbereitet und stellten sich abwechselnd an den Stand und verkauften selbsgemachte Brötchen,Pommes,Wurst,Muffins und vieles mehr .
Sandra ,Kirsten und Daniela hatten sich übertroffen und planten alles vor und setzten Stunden um Stunden vor dem Turnier noch die Tombola um .


Die Preise wurden von Werder Bremen , von Real (Ritterhude) , Toom (Ritterhude) , Apotheke Fischbach-Apotheke (im Real) und Basler Versicherungen (Hansche) und von einigen unserer Eltern gesponsert - So kamen über 600 Preise zusammen . Trotz OP haben Sandra,Kerstin und Daniela umögliches möglich gemacht . Danke !

Im Turniermodus sollte jeder gegen jeden spielen ,je 10 Minuten - Platz und Regeln gemäß unseres Kreises OHZ .
Somit sollte für es alle  Mannschaften eine ideale Vorbereitung für die kommende Saison sein.

Zu Gast war die U11 von Ritterhude ,vom VSK Osterholz , TSV Lesumstotel , SAV Aumund-Vegesack , SV Lilienthal und unsere 3 U11 Mannschaften.

Der SAV Aumund Vegesack - kam nach und nach immer besser ins Spiel und ließ bis zum Schluß kein Tor zu . So konnte sich die Bremer den Wanderpokal ungeschlagen mit 17 Punkten und 13:0 Toren holen . Platz 2 belegte Punktgleich mit uns , unsere zweite Mannschaft .
Trennten wir uns im Turnier mit 0:0 so waren auch die Punkte gleich verteilt . Lediglich besser als wir  verteidigten Sie Ihr Tor .

Nach 3 siegreichen Spielen verletzte sich leider Philipp und einigen Kindern ging auch langsam die Puste aus .

So tauschten wir auch im letzten Spiel den Torwart - Adrian ging in den Sturm ,dafür Philipp ins Tor - eine gute Entscheidung heute - Adrian schoss das Siegtor gegen den VSK und Philipp war dank Eileens geschickter Ballabschirmung und Ballbehandlung arbeitslos  . An Jolina kam heute auch keiner vorbei und Eileen bewies einmal mehr gute Übersicht in vielen Spielen. In den ersten 3 Spielen kombinierten wir wirklich gut und rannten viel ,so war es für Marc, Ilhan und Marvin heute ein Tag,an dem Sie im Mittelfeld ran durften und erlebten ,daß man da sehr viel laufen muss . Aber dafür ist so ein Turnier ja da .

Das Spiel gegen Aumund kam leider zu spät für uns um gegenzuhalten . 2 Aktionen der Aumunder reichten aus um in Rückstand zu geraten und uns fehlte jetzt die Kraft ,die wir beim letzten Zusammentreffen in Worphausen beim Pfingstcup noch hatten.

Tags zuvor haben wir in Lesumstotel schon ein Turnier gespielt und wir konnten Lesumstotel 1:0 schlagen und wurden trotz nur einer einzigen Niederlage nur Vierter - so eng war das an diesem Tag . Worpswedes 2007er gewannen verdient das Turnier und wir freuten uns über ein unentschieden gegen Schwanewede, Worpswede und Borgfeld
             -
Aber zurück zu unserem Turnier : Zwei Fehlentscheidungen kurz vor Schluß  führten  zum Tor der Lesumstotler - erst wurde das Foul übersehen ,dann die doppelte Abseitsstellung . Allerdings wurde der Ball von Moritz (glaube war das)so toll in das Tor gebracht, dass selbst ich nur staunte  ,daher blieb auch der Protest aus und war den Lesumstotlern zu gönnen ,da Sie heute besser waren  und wir nur verteidigen konnten .

Ich bin rundum zufrieden - ich konnte alle Wünsche der Kinder positionstechnisch erfüllen . Zudem habe ich eine Mannschaft gesehen, die zusammensteht und - kämpft .
Dazu waren alle Kinder ,Eltern und Trainer zufrieden - auch das Wetter machte mit .
Marvin durfte heute der Kapitän sein und rannte und rannte .

Adrian hatte heute wieder gezeigt ,dass ein guter Torwart auch ein Stürmer sein muss, um im modernen Fußball mitspielen zu können . Marc war wie immer ballsicher und spielte gut . Jolina kämpfte wie eine Löwin . Philipp kann wieder treffen und spielt nun viel überlegter und wird sicherlich in den nächsten Spielen davon profitieren . Ilhan zeigte einmal mehr, was für ein Kopfballungeheuer er ist und seine technische Fertigkeiten verbessern sich immer mehr .
Hier ein Bild unserer zweiten Mannschaft im Spiel gegen Lilienthal (1:1)

          
Adrian hielt mindestens 2 unmögliche Bälle - Wahnsinns Reflexe zeigen ,dass er im Tor die Nummer 1 ist . Er spielt nun viel überlegter und die Abschläge kommen jetzt immer besser .  Ich hoffe mit der Ausbildung zum Torwarttrainer dieses Jahr kann ich Ihn weiter dahin bringen ,wo er hingehört .
Max ,ist einer unserer schnellsten und zeigte das auch das ein oder andere Mal -  brachte gute Bälle nach vorne und arbeitete auch zurück und musste heute über seinen Schatten springen ,als er eigentlich nicht mehr konnte ,dann aber über sich herauswuchs ! Klasse !

         
Besonders gut hat mir Eileen heute gefallen . Kämpferisch ,unterstützend spielte Sie auf der 6 und auf der linken Seite eine sehr gutes Turnier . Das Auswahltraining und Stützpunkttraining bringt Ihr richtig viel und wird sicherlich derganzen Mannschaft helfen . 

Ein großes Dankeschön gilt auch unseren beiden Schiedsrichtern Nils und Timo . Timo ,der den ganzen Tag pfiff zeigte sein Können und Nils pfiff heute zum ersten Mal und machte seine Sache gut .

 

Bild des Benutzers ms-admin

Frühjahrssaison 15/16
Sehr durchwachsen ,mal Kreisliga ,mal 3 te Kreisklasse ...

3 Siege
4:3 in  Schwanewede 
  3:2 gegen unsere Zweite
4:2 gegen Lesumstotel zu Hause
dazu ein Mega Gutes 3:3 gegen den FCO II
und 4 Niederlagen ,davon 2 völlig unnötige zeigen ,das Spiele in den Ferien nicht unser "Ding" sind .

0:2 gegen Schwanewede - Das Runde muss ins Eckige - aber gut gespielt

1:2 (0:0) in Osterholz beim FCO II

Beide Spiele gegen Worpswede wurden verloren ,beide völlig verdient . Immer wenn 2 Dribbel künstler auf dem platz waren liessen wir uns ausspielen - hier fehlt uns die Härte ,lassen zu schnell den gegner vorbei .
Gegen unsere Zweite spielten wir gegen uns selbst und dem fast 10 minütigen  Eisregen ,was dazu führt ,das wir nur mit 6 spielten und dann nicht mehr in der Lage waren zu unserem Spiel zu kommen und wir mit 3 Tollen Gegentoren bestraft wurden für unsere Passivität . Beim 0:2 in der Pause war der Drops nicht gelutscht . So versuchten wir vieles ,jedoch konnten etliche Chancen nicht untergebracht werden und ein Konter brachte das 0:3 für unsere Zweite .
 

Durch Schule und dem späten Trainingsbeginn (April ,Wetterbedingt)  spielen wir Kraut und Rüben . An manchen Tagen können wir jeden schlagen und spielen zusammen und mit Kraft und Elan und manchmal gibts Spiele wie in Lesumstotel ,wo wir schon empfangen wurden : Heute pfeift der Schiri für uns ;-)

Hat er nicht ,Mike hat das gut gemacht . Aber so war unsere Einstellung ,wir kommen als gewinner der letzten 2 Spiele ,was wohl auch schon in der Schule Thema war ,Lesumstotel wollte gewinnen . Und wir nur spielen ...
so verloren wir 2:6 ,dummerweise ein Tor von mir verursacht ,als ich Philipp herunternehmen wollte um Ihn zu erklären ,das er vorm gener stehen muss um den ball zu bekommen ,da es sonst Abseits ist . So kam er zu mir und statt den Gegner den Ball abzunehmen ,der schnell plötzlich nach vorne spielte ,liess er Ihn passieren und konnte so frei das Tor erzielen . Nico und Eileen überlegten sich wie wir den Handballkreis der Lesumstotler überwinden können ,die Idee war super ,jedoch wusste nachdem jeder den ball berührt hatte keiner von beiden ,was Sie weiter machen sollten ,da sonst keiner anspielbar war und so flitzte einer der lesumstotler dazwischen und schoss ins Tor .

und erst 10 Minuten vor Schluß kam die Mannschaft ins Rollen und kam vom 0:6 endlich wieder ins Rollen und kämpfen. Erwähnenstwert ist eigentlich dass Max ein Mega Tor machte indem er 3 Spieler austanzte . Weiter so !

 

Wir trainieren aber weiter und haben zusammen Spaß und denken daran es sind Kinder . Wir wissen ja aus dem Pfingstturnier - Wir können es wesentlich besser und da machen wir gegen Schwanewede weiter !

 

Überlegen gespielt und doch verloren . Elfmeter verschossen ,zwei 100% verkullert und einige andere Chancen ließen wir liegen und so verlieren wir leider 0:2 - dabei hatte Schwanewede nur winige Chancen (Meine nur 3 im ganzen Spiel). Es reichte diesmal nicht . Ein Unentscheiden wäre verdient gewesen . So bleibt nur das letzte Spiel gegen FCO II um nicht abzusteigen .

 

Als Trainer bin ich super zufrieden . Das Spiel gegen den FCO II zeigte einen Hammer Torwart Adrian ,er hat heute überragend gespielt ,kam frühzeitig raus ,war sicher bei paraden und Abschläge kamen gezielt und weit ! best man of the match !!  - zudem einen starken Marvin ,eine nimmermüden Jolina ,eine Eileen ,die überall war und einen Philipp der arbeite ,versuchte mit anderen zu spielen und  leider traf er heute wieder nicht . Nico zeigte das ein oder andere mal sein Können und versuchte mit klugen Pässen Philipp ins Spiel zu bringen . Max war heute wieder schneller wie der Blitz und so war das 0:0 zur Pause hochverdient ,FCO musste gewinnen um aufzusteigen und das war in der zweiten Halbzeit zu merken . Jedoch das 1:0 war pures Glück ,oder einfach mal aus der anderen Hälfte draufhalten . Der war so platziert ,dass Adrian da nie heran kommen konnte . Wir gaben nicht auf ,etliche Abstösse von Adiran konnte Philipp erlaufen ,doch leider ist er kein Linksfuß und so gingen 4 Chancen verloren - Ein Gegenangriff führte dann zum 2:0 für FCO ,als wir uns noch über die verpasste Möglichkeit zuvor ärgerten . So war es MArvin ,der uns wieder heranbrachte ,auch wenn er davon nichts mitbekommen hat . Wie das 1:0 schlug der den Ball nach vorne ,er dreht sich schon ab und der Ball viel von oben ins Tor . Eine schöne Bogenlampe . Wir versuchten noch weiter das 2:2 zu erspielen ,aber FCO machte jetzt dicht und die 3 Chancen konnten wir nicht verwerten . Ich glaube wir hatten heute 10 Torchancen und keine davon genutzt. Das werden wir kommende Saison besser machen . Vielleicht mit Mannschaft 2 und 3 in der untersten Liga - wenn man bedenkt dass der ATSV gekniffen im Pokal und nicht angetreten ist  weil wir Sie das  letzte mal 2stellig geschlagen haben ,kann ich nur hoffen ,das wir nicht absteigen ,denn die Leistungsdichte war bei den sechs Mannschaften ziemlich gleich .   A B C würde ich begrüssen . Ach was solls ,gut gespielt und halt verloren . Wie Arnold sagen würde : Wir kommen wieder und dann richtig !!    Heute heben unsere kinder die richtige Antwort auf dem Platz gegeben . Ich bin stolz auf euch !!

 

Bild des Benutzers ms-admin

Atemlos durch die Schlüterhalle in OHZ........

Boha ,was für ein Beginn am 20.12 in der Schlüterhalle OHZ ,so fegten wir geradezu Hüttebusch mit 5:0 weg . Die wussten gar nicht was Ihnen geschah. Leider waren wir dann wohl zu übermütig.

Mein "magisches" Dreieck funktionierte heute nicht und denn heute hatte ich nur mein Zweieck ,Die, und meine anderen fünf Kämpfer konnten einfach kein Tor erzielen . Wobei ich alle Jungs hoch loben muß : vom Technischen und vom Zusammenspiel war das Sensationel. Aber es reichte nicht für ein Tor und so ging es 0:0 aus .

Gut man kann es auch so sehen - "draussen" haben wir noch 2:7 verloren - so gesehen haben wir heute gewonnen. Worpswede war auch ein unangenehmer Gegner ,zumal dort zwei der U9 Herbst-Meister heute mitspielten. So konnten wir uns zahlreiche Möglichkeiten erspielen ,aber es gelang kein Tor . So war es wieder Adrian zu verdanken ,daß wir heute nicht verloren haben ,denn er konnte zwei Riesenchancen vereiteln.


Im Spiel gegen Meyenburg II konnten wir uns mit 3:1 durchsetzen und den Kindern wurde klar ,dass nach dem 1:1 zwischen Schwanewede und Worpswede wir im letzten Spiel nur gewinnen mussten um das Turnier zu gewinnen.

Und Hansa Schwanewede II igelten sich förmlich ein - unterstützt von deren Ersten Mannschaft am Spielrand, gelang Ihnen ein 0:0 gegen uns und wir wurden doch nur Dritter - zwar ungeschlagen ,aber was hilft es . Schwanewede und Worpswede hatten 11 Punkte und wir halt nur 9 - Schade Schade Schade .......  was ich von uns an Kombinationen ,Balleroberungen,Ball abschirmen,Spieler anschiessen (damit wir Einwurf haben) und und und gesehen habe hätten wir die Meisterrunde mehr als verdient gehabt - aber wer das Tor nicht trifft ...  
Ok dann trainieren wir in der Pokalrunde fleissig Tore schiessen --- 

Frohe Weihnachten euch allen und einen Guten Rutsch  

Trainer,Betreuer,Papa Michael Schlitt

 

 

 

 

 

Turniersieg in der Moormannskamphalle .28.11.2015

Ungeschlagen konnten wir unser Turnier gewinnen und trafen endlich ins Tor und das gleich mehrfach. Zur Überraschung trug unsere Dritte bei ,die zweiter wurde noch vor der VSK II Auswahl und als Vierter konnte sich die Ersatzgeschwächte Zweite auszeichnen ,die leider nicht so zufrieden waren.Trotzdem hat es allen Spaß gemacht.So konnte heute zum ersten mal die D-Juniorinnen des Hans Schwanewede ihr Können testen . zudem war noch hansa Schwanewede und TuSG Ritterhude eingeladen.

 

Heute konnte man jeden hervorheben . So spielten wir alle zusammen als Team einen feinen Fußball und so kann ich die Helden nur nochmal aufzählen : Ilhan,Philipp,Eileen,Malte,Mark,Max und Adrian

 

 

 

Verflixt .nah dran ist nicht ganz dran . So könnte man es ausdrücken . Aber von Vorne.

Die Erste Runde der Kreismeisterschaft stand uns bevor . Im Gegensatz zu "Draussen" erreichten wir nur ein 0:0 gegen den ATSV Scharmbeckstotel . Trotz der riesigen Überlegenheit schaften wir es einfach nicht ein Tor zu erzielen und so war es Eileen ,die im Spiel gegen den VSK II eine Ecke verwandeln konnte mit freundlicher Hilfe eines VSK Spielers.

Aber so richtig wollten wir nicht das Tor treffen. Das 1:0 ging jedoch in Ordnung - Bisher hatten wir gegen Mannschaften gespielt ,die sich hintern hineinstellen . Als nächstes Spiel stand Ritterhude 1 auf dem Plan . Die als klare Favoriten geführten Jungs fanden aber keinen Weg zu unserem Tor. Eileen spielte derart gut ,dass Sie nicht nur "den Auswahlspieler" (O-Ton meiner Jungs) überhaupt nicht ins Spiel ließ ,sonder fand auch noch Zeit einige Angriffe vorzubereiten . So hätten wir fast gewonnen ,aber es bleib beim 0:0 gegen den Dritten der Kreisliga.

Wir stämmten uns im letzten Spiel gegen die Jungs aus Lilienthal  aber hier schwand unsere Kraft gegen die Erfahrenen Kreisligaspieler und kassierten unglücklich das 0:1 . So wurden wir knapp Dritter und hoffen dass wir in der Hoffnungsrunde weiter kommen ..........

Bild des Benutzers ms-admin

Mit dem FCO Osterholz II kam ein Gegner ,der letztes Jahr noch unsere Zweite regelrecht an die Wand spielte(im Drittel 2 und 3) . Geschickt wurden damals die Flügel eingesetzt. ich war also als Trainier gewarnt und hatte im Training schon unmerksam von meinen Kindern drauf hingearbeitet . So spielten wir von Anfang an konzentriert und gewannen oft den Zweikampf . Ilhans Schuß hätte aber das Tor verfehlt ,wenn ein FCO Spieler ihn nicht unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht hätte.

Eileen konnte den Spielfluß des Gegner unterbrechen und setzte unsere Stürmer geschickt ein . Daraus erfolgte ein Freistoß ,den Sie erzwang. Marvin sollte als Abwehr Spieler schiessen um ihm zu Danken ,daß er hinten gute Arbeit macht ,und genauso vorne Tore schießen könnte. So trat er an und ein Ruf erschall ... und was ist wenn er trifft ???  - Tja Wortgewand wie ich bin ;-) fiel mir dazu nur ein zu ruden ,dann steht 2:0 für uns und das wäre doch schön . mit der Antwort war er zufrieden und ich war zufrieden ,dass Marvin das Tor dann auch erzielte. So ging es mit 2:0 in die Kabine - Die Zweite Hälfte leissen wir nicht viel zu ,und waren aber schon ein wenig geschafft ,sodaß nicht viel passierte. Doch einer der wenigen Schüsse auf Tor wurde für den FCO als Tor gewertet ,obwohl Alle es anders gesehen hatten ,welches dann die Zuschauer nach dem Spiel bestätigten. Aber seis drum - wir gewannen das Spiel .Und da ich das Spiel aufgezeichnet hatte konnte ich mich dann selbst überzeugen ,dass es kein tor war ,aber im Spiel selber hätte ich wohl auch gepfiffen. Also liebe Eltern und Zuschauer ,wer slsbt mal gepfiffen hat weiß wie schwer das ist und so seid nicht sauer ,wenn der Schiedsrichter mal etwas nach euerer Meinung etwas falsch macht

Nun kam die ungeschlagene ehemalige Erste Lilienthals  - jetzt Zweite mannschaft zu uns .So entwickelte sich ein aufregendes Spiel . Angefeuert von unseren Eltern kamen Nico und Philipp zum Torabschluss ,jeweils von Eileen vorbereitet .

Ein 2:2 war dann der Erfolg den wir mit in die halbzeit nehmen konnten. Mit der leistung gehört diese mannschaft in die Kreisliga . Aber dann kam leider Hälfte 2 und eine hohe Flanke ,flog leider unhaltbar über Adrian ins Tor.

Blöd gelaufen ,wir versuchten wieder anzugreifen ,doch schwere 50 Minuten hatten Ihren Preis . Ein Schuss aus aufs Tor klatschten sich Adrian selbst hinein und ein Fehler beim Abwurf nutzten die Erfahrenen Spieler aus Lilienthal aus und so verloren wir doch noch mit 2:5 unnötig hoch. Aber .. Wau, wer hätte gedacht dass wir uns nochmals so steigern können in der Ssison - Sehr Gut !!  

 

Leider viel das Spiel gegen Aschwarden buchstäblich ins Wasser - 3 mal verschoben wir das Spiel - sogar von Aschwarden zu uns . Aber 4 Wochen lang Regen brachte nur Matsch auf den Platz und ich stimmte einer Nullwertung zu. Schade ,Ein Punkt hätte schon für Platz 3 gerreicht . So träumt Lesumstotels Trainer Sven immer noch uns zu überholen ,aber auch dort ist der Platz Matsch und so freuen wir uns auf  Lesumstotel und alle anderen wiederzusehen und zu erleben wie toll Junioren Fußball ist .

Bild des Benutzers ms-admin

16.10.2016    Fast alle Spiele im Kreis sind heute ausgefallen und so warteten wir jede Sekunde ,dass das Spiel auch abgesagt wird . Wurde es nicht . Scharmbeckstotel wich auf den "englischen Rasen " des Hauptplatzes aus ,welche für die Zuschauer eine überdachte Tribune aus Holz hat. Es regnete im Strömen und ich sah oft gar nicht was auf dem Platz passierte(Brille) ,aber was dann passierte machte mich als Vater und Trainer sehr stolz.

Auf meine Tochter und auf die gesamte Mannschaft ,die als Team spielte und zeigte wie man zusammen Erfolg hat.
3 unserer Kinder waren für die Sichtung zum Fördertraining im Kreis gemeldet und hatten das Sichtungstraining in dieser Woche hinter sich gebracht . Eileen als Mädchen jedoch wurde beim ersten Training der Kreis Juniorinnen nicht berücksichtigt . Die Co - Trainerin von Theda ,die dort als Gastspielerin spielte, pfiff das Spiel.

So begann Eileen furios - erkämpfte sich die Bälle ,passte und spielte wie eine Nationalspielerin und erzielte dann sehenswert das 1:0 indem sie allen davon lief und dem wirklich gutem Torwart keine Chance ließ ,das 2:0 erzielte Sie dann mit links und  zeigte dass Sie das Tor trifft und nicht nur nur für Vorlagen und Spielgestaltung gut ist  . Nach dem Erobern des Balles ,als der Gegner eigentlich uns angreifen wollte ,hatte Sie das 3 : 0 auf dem Fuss ,welches jedoch der Torwart mit einer Sensationsparade vereitelte .Das 3:0 bereitete Sie dann auch noch  vor. Nico hatte zwischendurch Schuhprobleme und nach 4 Minuten ohne Ihn nahm ich vom Platz um die Schuhe zu zumachen. Während ich nass wurde hatten meine Eltern den Kindern Regenschirme gebracht. Es stand inwischen 4:0 welches wieder Phillipp erziehlte und ich nahm Eileen nun herunter und Nico konnte wieder aufs Feld . Mit dem 5 : 0 gings in die Pause ,welches wiederum Philipp erziehlte .

Da Eileen erst 15 Minuten gespielt hatte ,sollte Sie wieder spielen und ebenso die anderen der Startelf - Ich machte in der Halbzeit aber schon klar ,das ich die beiden besten herunternehme um Ihnen die verdiente Pause zu gönnen und hier nicht mit 20 zu Null nach Hause zu gehen . Eileen und Philipp spielten blendend zusammen und ebenfalls Nico machte das Dreieck komplett. So startete die Halbzeit dann auch wie die erste anfing und eine Ecke segelte in den Scharmbeckstotler Strafraum ,den nahm Eileen Volley und versenkte den Ball in den Winkel - nach nur 10 Minuten nahm ich Sie herunter und lobte Sie .

Ihre Antwort ? :  Na bin ich jetzt für den Kreis interessant ?     -   was soll ich dazu sagen -

dazu nahm Sie den Regenschirm ,drückt ihn mir in die Hand und sagte : " so bleiben wir alle trocken"
Hmmm tja ,wo Sie recht hat hat Sie recht ;-)

Das 7 :0 erzielte Philipp und ich nahm auch ihn nach einem unglücklichen Foul dann 13 Minuten vor Schluss herunter und sendete alle Verteidiger nach vorne und stellte ein Kind als letzten Mann nach hinten.  Nico erzielte dann Tor 8 und 9 und Mark erzielte dann das 10 : 0 so konnte dann Scharmbeckstotel zwischendurch das Ehrentor erzielen ,welches mein Torwart zu gelassen hatte (O-Ton von Adrian - die müssen doch auch mal ein Tor schießen)   - Ok wenn sich 2 Kinder von mir nicht einigen können ,wer den Ball nun nach vorne schiesst ,freut sich halt ein Dritter ,der das 1:10 dann schoss. Scharmbeckstotel war nicht schlecht ,hatten gute Ansätze ,jedoch wir heute einfach besser mit einer überragenden Eileen als Vollstreckerin und Passgeberin und Kämpferin und einem Philipp der Tore aus dem Fußgelenk schiesst. Dabei haben meine Kinder immer wieder versucht abzugeben ,welches sich dann auch in der Summe der Tore auszahlte.  Und ein Fehler wie im letzten Spiel von einem meiner Jungs ,passierte  auch nicht und er durfte heute durchspielen.      Tja leider gabs nur ein Bild ,da es einfach zu Nass war ...

 

 

Bevor ich es vergesse , die Woche zuvor gab es ein Spiel gegen Worpswede . Ein Kind war nicht da und so konnten andere die Tore erzielen .

Tja Marvin war von einer Verletzung wieder dabei ,man konnte aber den Trainingsrückstand sehen und er humpelte dann auch schon bald wieder. Leider führt eine Unachtsamkeit zum 0:1  und wir trafen leider das Tor nicht - 2 mal wollte Eileen schiessen ,jedoch einmal hielt der Torwart grandios und einmal war noch ein Fuß dazwischen ,sodaß der Ball Millimeter neben dem Tor einschlug. Auch die andere Möglichkeiten von Mark und Nico führten nicht zum Tor.So  musste ich ein Kind herunternehmen  ,der zweimal heute völlig daneben lag und so die Tore ermöglichte . Fehler machen wir alle ,aber warum genau diese ? Die hatte ich mit ihm im Training besprochen und vorm Spiel habe ich Ihn nochmals erinnert . Nicht vorm eigenen Tor tricksen und den Ball nach vorne spielen und nicht durch die Mitte. Ärgerlich ,aber im nächsten Spiel klappte das wieder besser. Wir lernen durch Fehler .
Ein Zauberfreistoß von Marvin traf jedoch ins Tor und wir gingen mit 1 :1 in die Pause. Ich versuchte die Kinder aufzumuntern ,welches mir gelang ,aber 2 Möglichkeiten später die wir ausließen  führte  wieder ein Fehler dazu ,dass wir mit 1:2 zurücklagen.


Erfreulicherweise konnte Eileen das 2:2 schießen und da Sie noch heute noch auf eine Geburtstagsfeier (Fußballpartie) musste ,nahm ich sie nun nach 35 Minuten herunter in der Hoffnung daß die Kinder das Tor treffen -

9 !!!! mal versuchten Sie es  ,doch trafen Sie nicht - Die Worpsweder gingen nicht mal mehr aus dem Strafraum bei unseren kurzen Ecken ,doch auch das konnten wir nicht nutzen . Zu aufgeregt waren die Jungs . In der letzten Minute rannte einer der Gegner dann mit dem Ball auf unser Tor zu und schoss mit einem gewalltigem Spannschuss flach  von ihm aus auf den rechten  Innenpfosten. Adrian im Tor machte einen Wahnsinnssatz und konnte den Ball gerade noch um den Pfosten lenken. Manuel Neuer wäre stolz auf ihn gewesen . Er rettete uns den Punkt ,auch wenn wir mit 20 zu 5 Torchancen zwei Punkte verloren hatten. Der Trainer der Worpsweder sagte dann nur noch nach dem Spiel :"er hätte so ungern unverdient gewonnen . " 
Naja wenn wir das Tor nicht treffen wäre es dann doch für Sie verdient gewesen .
So war es ein glückliches 2:2 und wir konnten uns bei  Adrian im Tor bedanken daß wir noch ein Punkt mitnehmen konnten.

 

Bild des Benutzers ms-admin

Unser Nachbar kommt. Die Lesumstotler Mannschafft kam diesmal zu uns. Im Frühjahr gingen wir sang und klanglos unter . So hatte sich auch Lesumstotel mit zwei starken Spielern noch verstärkt. Zudem war die Mannschaft aus Lesumstotel neu eingekleidet worden und selbst die Eltern hatten sich eigene Fankleidung spendiert.

 


Aber was soll man sagen ,was letzte Woche gar nicht gelang gelang meinen Kindern heute fast perfekt. Man spielte ´zusammen und kämpfte um jeden Ball. Unser Staffelleiter war da und begutachtete das Spiel und uns. Wir spielten gut befand er ,warum ich unzufrieden war weiß ich auch nicht - wir führten zur halbzeit mit 2:0 - vermutlich lag es daran ,das wir uns das 2:0 hart erkämpfen mussten und mir schon bewusst war ,das Dennis auf der anderen Seite seinen Jungs motivieren würde sich zurück ins Spiel zu kämpfen.

Aber ...
einmal mehr lag es an uns ,unser Zusammenhalt und Zusammenspiel konnte die Lesumstotler nicht unterbrechen und wir gewannen 5:0 -  Mark durfte das 5 :0 schiessen ,welches Ihm Eileen überlassen hatte ,statt es selbst zu machen. O-Ton : Er hatte schon lange kein Tor geschossen und der freut sich dann bestimmt. Ok - ich als Vater hätte mich aber auch über Ihr Tor gefreut ,aber ich wars ja der ,der Ihr vermittelt hatte ,dass das Zusammenspiel wichtiger ist als Egoistische Einzelaktionen . Und in diesem Spiel war das klar zu erkennen. Jeder hat jedem geholfen und es wurde sehr gut abgespielt . Uns so war das 5:0 ein Sieg der ganzen Mannschaft . Aber wie war das letzte Woche : Heute hatten wir einen guten Tag .

 

 

Eingeweihten dürfte der Schiedsrichter bekannt sein...
deshalb genaue Kontrolle der Spieler !!!!

Und tatsächlich ,es war alles in Ordnung - selbst die Nummern stimmten überein - ja wenn man nach Axstedt fährt muss man damit rechnen ,das der Chef des Jugendvorstandes und Spielleitende des Kreises selbstpersönlich pfeift.

 So mussten die Kinder viel selbst entscheiden ,daher war es dann nicht unserer bestes Spiel ,denn es unterbrach den Spielfluss völlig aber es langte. Vorm Spiel hatte ich mit dem Axstedter Trainer abgesprochen ,da diese nur mit 6 antreten würden ,dass ich ab einem höheren Spielstand auch mit 6 spielen würde ,bzw .. meine Starken Offensivspieler herunternehme ,oder diese nach hinten nehme. Das tat ich auch . Nach dem 2:0 für uns beorderte ich den Doppeltorschützen nach hinten und Eileen ebenso und zwei meiner Abwehrspieler nach vorne - So blieb es beim 2:0 und nach dem 3 :0 in der zweiten Halbzeit ,nahm ich unter großem Protest des Torschützen ,Ihn vom Platz und sagte ihm hörbar für den gegnerischen Trainer ,dass wir die generischen Kinder  nicht abschiessen wollen ,sondern wir gemeinsam Spass haben wollen und den anderen Gelegenheit geben wollen zu üben. Damit war er dann doch glücklich und nach einer durchgemachten Nacht (Übernachtung der Schulklasse) war er dann glücklich 3 Tore geschossen zu haben.

Nico machte dann irgenwann noch das 4:0 und die Axtstedter Jungs waren so glücklich und motiviert ,daß Sie sich ein richtig gutes 0:4 erkämpft hatten ,dass ich und der Trainer der Axstedter das genau richtig gemacht hatten.

Klar ich hätte auch mit 6 spielen können und meine "starken" auf deren Positionen lassen können ,dann hätten wir vermutlich zweistellig gewonnen ,aber das ist ja nicht der Sinn der Sache .Ich konnte so testen ob die "Defensiv Kinder" auch offensive Qualitäten haben und ob meine Offensivkräfte auch hinten spielen können und ob auch andere Tore schießen können.
Tja 4:0 gewonnen . Wir glücklich ,die Axstedter glücklich ,dann hoffe ich auch das unser Spielleiter glücklich ist .

 

Bild des Benutzers ms-admin

Der Sommer war lang und voller Überraschungen.
  So entschied man ,die Klassen ausfzustocken ,sodaß jede Mannschaft in der Liga 9 Spiele spielen kann
Damit sind nun jeweils 10 Mannschaften in jeder Liga vertreten. (1 Kreisliga,1. und 2. te Kreisklasse)
Wir hatten vergangene Saison ja 2-3 Punkte leichtfertig abgegeben ,dadurch stiegen wir nicht in die Kreisliga auf .

So hätte eigentlich Ritterhude 1 absteigen müssen ,jedoch wollte Aschwarden dann doch nicht aufsteigen (die anderen 3 Mannschaften hatten  doppelt soviele Punkte letzte Saison),so konnte Ritterhude 1 in der Kreisliga bleiben der VSK als dritter  und die Mannschaft Lilienthal 2 und Hambergen stiegen auf.
So stiegen jetzt Mannschaften aus der zweiten Kreisklasse in die Erste auf.
Der ATSV Scharmbeckstotel und der TV Axstedt wären sowieso aufgestiegen und dazu kamen jetzt noch Worpswede und der FC Osterholz II dazu . So wäre unsere Zweite fast aufgestiegen ,um so ärgerlich ist dass wir beim ersten Spiel damals keine Einwechselspieler hatten und die halbe Dritte spielen musste. Aber unsere Zweite kommen im nächsten Jahr bestimmt in die Kreisklasse 1.

Durch die Aufstockung musste Lesumstotel und die JSG Worphausen nicht absteigen und blieb uns erhalten .
Ich sagte ja die kommen wieder ;-)

 

Und unser erstes Spiel war dann auch gegen die JSG Wophausen/WGE .  Und was für eins ....
Wir hatten in den Trainingseinheiten zuvor das zuspielen geübt und verbessert ,so gelang es uns nun ein Spiel nach vorne welches sich Torreich auszahlte. Leider gerieten wir früh in den Rückstand und 2 Spieler der JSG waren neu im Sturm (gegeüber letztes Jahr) und wirbelten richtig richtig gut. Damit hatten wir nicht gerechnet .So hatten wir in der letzten Saison noch 5:1 gewonnen ,so waren wir diesmal froh noch ein Punkt zu retten.

4:5 war der Halbzeitstand . Immer wieder holten wir den Rückstand auf und konnten uns auf ein 7:7 herankämpfen. Auch Max konnte endlich ein tolles Tor erzielen . Überragend war wieder Phillip und auch Marvin konnte 2 Treffer erzielen. Eileen hatte 43 Tore vorgelegt und Nico 2. Wir waren mehr als zufrieden mit unsere der Offensive .  Der erste Punkt war erreicht und viel hätte nicht gefehlt ,dann wäre der erste Dreier herausgesprungen. So ist Worphausen ein Aufstiegskandidat.  
  Ziel für uns ist Platz 3-5 zu erreichen diese Saison.

 

Am folgenden Wochenende freuten wir uns auf das Spiel in Schwanewede . Aber es fing schon schlecht an - Der Schiedsrichter kam zu spät und bekam eine ernste(ironische) Ermahnung von Dorte ,der Trainerin von Schwanewede ,was den Schiedsrichter zu einem Kommentar gegenüber den Kindern verleiten ließ der nicht passend war .

Die Folge war ,dass meine Kinder nicht richtig zum Ball gingen und wenn Sie denn den Ball wegschossen´es angeblich Foul war ,so lagen wir 0:3 in der Halbzeit zurück und schafften es nicht zusammenzuspielen. Auch die zweite Halbzeit ging an uns vorbei . Zwar konnten wir mit zwei Einzelaktionen 2 Tore schiessen ,aber jedesmal wenn wir kombinierten ,stand hinten ein letzter Mann und das brachte die Kinder durcheinander ,wieso steht der da ? Ich denke wir spielen auf Abseits ?? 
Tja ,das sah Dorte wohl etwas anders und postierte ihren "Grössten" nach hinten und schaffte es das wir anstatt uns anzuspielen ihn anspielten . So gingen wir 2:7 unter und wissen bis heute eigentlich nicht warum wir verloren haben .
Lag es am Schiri ? Nein ,der hatte seine Sache gut gemacht und blieb meist unparteiisch .


Nein ,wir hatten heute einen schlechten Tag . Das kommt vor ,aber wieso haben wir verloren ..... Analyse ... fehlgeschlagen ...........  obwohl  - man schaue auf das Bild rechts oben ,am Anfang des Spielberichtes ,wenn drei Kinder auf den Ball gehen ,sind zwei Gegner frei  - Analyse beendet ... Der Ball war schuld ;-)

Hier auch gut zu erkennen - Die Abwehr steht zu weit vom "Mann" weg und wir überlassen das Spiel den anderen.
Tja ,Herzlichen Glückwunsch - Schwanewede

 

Bild des Benutzers ms-admin

Der ASV Ihlpohl stellte bei den E-Junioren (Jahrgang 2006) gleich drei Teams.
So stand es in der Zeitung - dabei waren nur zwei geplant ,da die Juniorinnen am Vortag Ihr D-Juniorinnen Tunier hatten. Aber alle 6 Mädchen die in den 2006er Teams spielen wollten am Sonntag nochmal spielen. Und so wurden aus 10 Mannschaften 11. Es sollte jeder gegen jeden spielen und so war der kleine Turnierplaner aus dem Rennen ,mit dem wir das Turnier planten. Um 10 Uhr sollte dann das Turnier beginnen .

       
TUSG Ritterhude,SC Weyhe,TSV Lesum,Hansa Schwanewede I+II,VSK Osterholz II,
ASV Ihlpohl 1 ,2, 3,TV Jahn Delmenhorst und eigentlich der FC Osterholz 2 die zugesagt hatten . Doch die kamen nicht .Dies wurde uns dann um 10 nach 10 mitgeteilt , so begann das Turnier 20 Minuten später mit dem kleinen Turnierplaner.

Auf zwei Felder spielten alle Mannschaften ingesamt 9 Spiele.

 

Die Eltern der Kinder hatten Brötchen,Kaffee,Muffins,Kuchen gemacht ,der Grill war an ,Pommes gab es und Eis und Getränke . Zudem war das vereinsheim auf.

Hauptziel war die Mannschaften einspielen zu lassen und die Abseitsregel anzuwenden.

 So hatte Jede Mannschaft seine Glücksmomente. Die Erste hatte Ihren Größten im Spiel gegen Schwanewede - So gerieten wir zwar in Rückstand ,konnten aber dann doch mit 2:1 gewinnen - zum Ersten mal seid 2 Jahren gingen wir als Sieger vom Platz. Nur durch Kleinigkeiten wurde der Ersten ein besserer Platz als der Sechste verwehrt. So verschenkten wir Leichtfertig Punkte in Spielen wo wir besser waren ,aber so ist das nunmal . Schwanewede war Punktgleich mit uns ,aber hatte 11:11 Tore und wir 9:9. Und bis Platz 4 wo Ritterhudes Erste sich plazierte war der Abstand auch nur gering.(1 Punkt)


Tja,  Abseits .....  wenn wir die Tore gezählt hätten .....  Einer meiner Kinder wollte mit dem Fußball aufhören . Wie kann es sein daß der Schiedsrichter sein Tor nicht zählt ! - Unglaublich - aber tatsächlich stand er 4 Meter im Abseits . Nachdem wir mehrfach Ihm das Erklärt haben ,schoß er im Turnier die meisten Tore von uns . So gesehen war das ein voller Erfolg und das Turnier war richtg gewählt - Im Ligabetrieb wäre nach so einem Abseitstor ohne dieses Turnier das Spiel zugunsten des Gegners gekippt - Die Jungs hätten die Lust am Fußball verloren und damit ist meine persönliche Kritik auch begründet : Bis zur F Jugend sollen die Kinder viele  Tore schiessen, - am besten ohne Schiedsrichter ,aber ab der E-Jugend ist diese  Regel für  die Kinder im Alter von 8 und 9 einfach zu früh . Bei dem einem Jungen brachte es Erfolg und beim anderen trat das Gegenteil auf . Der sonst erfolgreichster Tor Schütze von mir brach völlig ein und spielte nicht mehr so wie sonst . Das mag jeder anders sehen ,aber meine Meinung ist : dies erst ab der D-Jugend einzuführen . Tatsächlich hatten wir bei einem Spiel ja den Fall ,dass sogar der gegnerische Torwart bis zur Mittellienie herausrückte und niemand von meinen Kindern schnell genug war um zum gegnerischen Tor zu kommen . Das ist genau das Gegenteil von Spaß . Zumindest für eine Mannschaft und  zwar die die Körperlich überlegend war. Das stellt alles in Frage was eigentlich den Trainern in der Ausbildung beigebracht wird und auch was der DFB eigentlich will. Und wollen wir den Kindern das Erfolgserlebniss jetzt schon weg nehmen ? Viele Kinder fangen erst in diesem Alter an zu spielen und die verlieren dann schnell die Lust und sind Taktisch vom Trainer irgendwie eingepresst ,statt selbst sich zu finden und mit anderen Kindern zusammen zuspielen.


Aber all das war vergessen mit 4 Siegen hatten die Jungs der Ersten dann doch viel Freude und stand dann einen Platz vor unserer Zweiten . Der SC Weyhe stand nach 45 Partien als die souveräne Nummer eins fest.Der SC Weyhe war beim 5. Sommercup am zweiten Turniertag das Maß aller Dinge. Der Verein beendete den Wettbewerb unter zehn Mannschaften mit der beeindruckenden Bilanz von 36:0 Toren und 27 Punkten.

Herausragend im Ganzen Turnier war Adrian im Tor . Hatte ich letztes Jahr beim BLV Cup schon sein Talent erkannt ,so bestätigte er dies am heutigen Tag .  Er hielt teilweise unmögliche Bälle und pariert diese mit starken Paraden .Manuel  Neuer wäre stolz auf Ihn. Ebenso Nico ,der immer wieder uns nach vorne brachte .Aber das Lob gilt natürlich auch allen Kindern der Ersten,Zweiten und Dritten Mannschaft . Sie gaben nie auf und machten uns als Zuschauern viel Spaß.

Man merkte allen Mannschaften die Anstrengung nach 9 Spielen an ,aber bis zum Schluß kämpften die Kinder und hatten Ihren Spaß . Nach 45 Spielen war dann Schluß und alle hatten das Gefühl ein Gutes Turnier gespielt zu haben und freuten sich auf echte Pokale. 

Bild des Benutzers ms-admin

Tja wer hätte das gedacht - letzter im Turnier - Schwamm drüber - es war die Tage warm und einer der Torjäger fehlte heute.
Löhnhorst und Meyenburg sind Kreisligisten - aber das Adrian komplett seine Hände verweigerte ,sondern immer versuchte mit dem Fuss abzuwehren und statt den Ball in die Hand zu nehmen wegschlug - ärgerte mich und seine Kumpels auf dem Feld. Beim Spiel gegen die Zweite Mannschaft von Stellingen gerieten wir so mit 0:2 in Rückstand und erst nach einer Unwetterpause kamen wir endlich vors Tor und spielten Fußball und Theda traf irgendwie zum 1:2 aber mehr gelang uns einfach nicht - Chancen wurden jetzt mehr ,aber keiner konnte richtig mal aufs Tor schiessen . Dann  gegen Meyenburg II waren wir zwar überlegen ,aber die konnten ein 0:0 verteidigen und im Elfmeterschiessen konnte nur Nico treffen.Aber dass Wunder geschah ein Mega Knaller vom gegnerischen Spieler beim Elfmeter hielt Adri locker mit der Hand . War wohl einfach zu warm für alle ... Ferien wir kommen

 

Land unter in Meyenburg

 

 

Eine Woche später - wir sind der Einladung nach Lesumstotel gerne gefolgt. Aumund vegesack hatte Anfang der Woche schon abgesagt und Danneberg 2 am Abend zuvor. 3 Mannschaften ? 

Ich wusste ,daß die Mädels morgends spielen und die sind dann als Dreamteam eingesprungen,sodass wir jeder gegen jeden spielen konnten . mit Hin und Rückrunde.

Heute in Bestbesetzung ,mit Fans waren wir guter Dinge und wir legten im Ersten Spiel gegen lesumstotel los.

Lesumstotel hatte nicht einmal auf unser Tor geschossen und gewann trotdem mit 1:0 gegen uns ....

So wollte Mark den Ball aus 10 Meter weghauen ,nachdem er von oben kam ,aber eine Wunderschöne Bogenlampe besiegelte unsere Niederlage. So ein Pech.

Lesumstotel verlor mir 0:3 gegen Borgfeld ,die uns als nächster Gegner bevorstand. Hier konnten wir wunderbar mit spielen und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe ,welches dann auch leistungsgerecht mit 0:0 endete.

 

Im letzten Spiel der Hinrunde stand uns das Dreamteam bevor und hier aber konnten wir deutlich 2:0 gewinnen und hätten noch höher gewinnen müssen. Lesumstotel - ein Spiel auf ein Tor - aber kein Tor für uns ,sondern diesmal hatte ein Lesumstotler unseres getroffen und so verloren wir wieder mit 0:1 - Aus der Traum .

Borgfeld hatte gehofft ,daß wir jetzt aufgeben hätten ,aber Eileen trieb uns nach vorne und ein wunderbarer Pass quer durch den gegnerischen Strafraum auf den besser postierten Philipp konnte er zum Siegtreffer zum 1:0 nutzen.Im letzten Spiel meinten alle Sie müssten gegen das Dreamteam stürmen.

Tja ,es soll ja Spass machen ,also liess ich Theda als letzte Frau hinten und nahm Eileen raus und alle anderen sollten stürmen. Grosspurig ertönte dann noch von uns ,dann wollen wir mal viele Tore schiessen. 3 Augenwimpern der Mädels zuckten nun hoch und dann gings in eine Richtung - Sie ahnen es schon ,in unsere Richtung . Was nicht bemerkt wurde war,dass nun die C- Mädchen und nicht die E/D Juniorinnen auf dem Platz standen - als Bezirksmeister usw...  spielten die jetzt uns aus - So passten sich zwei Juniorinnen den Ball vor unserem Tor immer nur zu, statt ins Tor zu schiessen und Malte und Theda rannten immer hin und her,bis er dann drin war .
Nach dem 0:2 holte ich Mark wieder nach hinten und es blieb beim 0:2
Mit 7 Punkten blieb uns nur der Dritte Platz hinter Borgfeld mit 8 Punkten. Lesumstotel gewann heute und ich bin mir sicher ,dass Sie wieder aufsteigen werden.
Hat Spaß gemacht bei euch und besonders Toll fand ich ,dass der ganze Verein an diesem Tag zusammen das Turnier ausgerichtet hat

Bild des Benutzers ms-admin

Am 30.5.2015 mussten wir nach Lilienthal - die Erste spielte und die Zweite gegen uns . Da die Erste schon abgestiegen ist aus der Kreisliga ,kann die Zweite aber wiederum aufsteigen. So befürchtete ich eine starke Mannschaft ,die immerhin Pennigbüttel geschlagen hatte. Und das war auch das erste Wiedersehen nach dem 0:19.

Als wir ankamen ,hatte Lilienthal 5 Spieler und der Rest wurde irgendwie organisiert.
Mit ein paar Minuten Verspätung konnten wir dann anfangen.

Das Erste Drittel konnten wir mit 2:1 für uns entscheiden und es sah tatsächlich so aus ,das wir heute gewinnen könnten. Doch in der Pause warf mein Kapitän die Binde weg und wollte nicht mehr ....
Warum ? Weil jemand anders Tore geschossen hatte ... Kinder halt

   

 

Zudem wurde der gegnerische Torwart ins Feld geholt und wir verloren dann klar mit 0:5 das folgende Drittel.

Jetzt klappte jetzt gar nichts mehr.Der eine war noch Sauer ,der andere auch ,weil er das mitbekommen hatte - alle anderen machten mit.

Das letzte Drittel fing genau so an und erst als Eileen die Jungs zusammenfaltete wurde immerhin aus einem 0:4 noch ein 1:4 und ein versöhnlicher Abschluss ,denn unser Grummel Spieler hatte das Tor geschossen.  Schade ,aber selbst ohne den Ärger wurde Lilienthal einfach zu Stark - Sie kombinierten über das ganze Feld. Von links nach rechts . Wie würde Arnie sagen - We will back ...

 

Und Zurück waren wir dann auch im Spiel gegen Schwanewede . Offensichtlich haben wir die Kinder erreicht und das Wir sind ein Team auch bedeutet es ist egal wer die Tore schiesst - Hauptsache sie fallen.
Ich schwor mein Team ein - heute benötigen wir einen Punkt um sicher in der Liga zu bleiben.

   

Das erste Drittel war so ausgeglichen ,das ein 0:0 heraussprang ,ebenso im mittleren Drittel.


Im letzten Drittel führte eine Kombination Nico,Eileen,Philipp dann zu einem Treffer .

Es sah lange so aus ,als ob wir die Führung verteidigen könnten ,als eine Minute vor Schluss ein Kind von Schwanewede  wie vom Blitz getroffen im Strafraum von uns fiel.

Obwohl weder wir noch die Eltern der Schwaneweder was gesehn hatten und auch alle meine Kinder beteuerten er wäre selber über den Ball gefallen ,zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und so stands dann am Ende 1 : 1 - Für beide Mannschaften stand damit fest ,daß Sie in der ersten Kreisklasse bleiben würden ,egal wie das letzte Spiel ausgeht.

 

Ist
es
ein
U.F.O. ?
 

Das letzte Spiel der Saison : Hambergen ,die unbedingt aufsteigen wollten kamen zu uns.
Zwei Schlüsselspieler von uns fehlten und ich musste also umstellen.

   

So war es nicht verwunderlich ,dass wir 0:4 im erstem Drittel verloren. Doch kam kein Eckball von Hambergen durch.

Ich stellte um und nahm ein Mittelfeldspieler mehr in die Defensive und so gelang es uns ein 0:0 zu halten und dabei hatten wir sogar 2 Riesen Chancen ,die Matteo normalerweise im Schlaf macht. Upss ...


Hambergen wurde Nervös . Im letzten Drittel hätten wir führen müssen ,aber heute hatten wir Pech mit dem Abschluss und im Gegenzug kassierten wir das 0:1 .

Ich warf alles nach vorne (Ein Abwehrspieler nur noch) ,aber  drei Großchancen konnten wir nicht nutzen ,bis ein Konter der Hamberger dann zum 0:2 führte und das Spiel aus war.
Gut gespielt haben wir und Hambergen ist verdient aufgestiegen - Das Aschwarden ein 2:2 gegen den VSK holt, kam sehr überraschend und kostete uns einen besseren Tabellenplatz. So ware es aber am Schluss immer noch 4 Punkte zum Abstiegsplatz ,den leider Lesumstotel belegte.Denn ausser gegen uns holten die Jungs nur noch ein Punkt gegen den letzten und müssen wohl absteigen . Aber die kommen bestimmt wieder ...
Auf deren eigenen Turnier waren Sie schonmal wieder da ;-) dazu mehr im anderen Bericht

Seiten